Busfahrer Ausbildung

Busfahrer Ausbildung bei Larcher Touristik

Sie möchten Busfahrer werden aber haben noch Fragen rund um das Thema Ausbildung? Kein Problem, wir haben Fakten und die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst:

1. Wie kann ich Busfahrer werden?

Regionaler Linienverkehr, Schulbusse oder Reiseverkehr – als Busfahrer übernehmen Sie in ihrer Tätigkeit große Verantwortung. Larcher Touristik bildet Sie zum Busfahrer aus! Der Unterschied zu vielen anderen Unternehmen: Sie erhalten bei uns einen sicheren Arbeitsplatz, Sozialleistungen und bei Bedarf eine Werkswohnung, sobald Sie Teil unseres Busfahrerteams sind. Interessenten können mit oder ohne Berufsausbildung bei uns einsteigen.

2. Ist Busfahrer ein Ausbildungsberuf?

Ja. Die Kenntnisse werden in der Fahrschule, im theoretischen Unterricht (Berufsschule) und in der Praxis (Verkehrsbetrieb) vermittelt. Die technisch geprägte Ausbildung zum Busfahrer legt ihre Schwerpunkte in das Feststellen und Beheben von Mängeln und technischen Fehlern am Fahrzeug, Tarifrecht, Straßenverkehrsordnung, wirtschaftliches Fahren, Kundenkommunikation, Repräsentation des Betriebes sowie die fachmännische Touren- und Routenplanung.

3. Voraussetzungen für eine Busfahrer Ausbildung in München

Sie haben Spaß am Reisen, sind belastbar und Stress macht Ihnen nichts aus? Fachkräfte im Fahrbetrieb finden sich an verschiedenen Einsatzorten zurecht und erweitern jeden Tag ihren Wissensstand. Als Verkehrsunternehmen fördern wir die Ausbildung zum Busfahrer und freuen uns über Multitalente, die an unterschiedlichen Routen für ein außergewöhnliches Reiseerlebnis unserer Fahrgäste sorgen.

Voraussetzungen zum Busfahrer sind: Volljährigkeit mindestens ein Hauptschulabschluss PKW-Führerschein (seit einem Jahr) Weitere Voraussetzungen für Busfahrer >

Berufsprofil: Reisebusfahrer Ausbildung Wahrlich kein leichter Job – denn Reisebusfahrer brauchen viel Freude am Fahren, sind offen, freundlich und haben Spaß daran, mit einem bunten Mix von Menschen zu arbeiten. Larcher Touristik versorgt Passagiere mit höchster Qualität, sowohl im öffentlichen Verkehr als auch auf längeren Reisen. Ganz klar und ohne jede Art von Kompromissen zählt die erfolgreiche Ausbildung zur Basis des Berufsbildes. Das gelingt nur mit einem Gespür für Kunden, einem respektvollen Miteinander und viel Servicebereitschaft.

4. Busfahrer Ausbildung Dauer

Die Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb dauert 3 Jahre (Möglichkeit um 1/2 Jahr zu verkürzen). Die Dauer der Ausbildung für Quereinsteiger, die bereits einen LKW- oder Personenbeförderungsschein besitzen ist wesentlich kürzer. Personen ab 21 Jahren können so schon in 9 Monaten, ab 23 Jahren bereits nach 6 Monaten der Tätigkeit als Busfahrer nachgehen.

5. Busfahrer Ausbildung Kosten

Je nach benötigten Fahrstunden betragen die Führerscheinkosten im Durchschnitt 5.000 bis 8.000 Euro. Hinzu kommen die Gebühren für die Prüfung, als auch die Anmeldung bei der Fahrschule. Starten Sie eine Ausbildung bei Larcher Touristik, werden die Ausbildungskosten sogar übernommen.

Ausbildung zum Busfahrer bei Larcher TouristikNach Ihrer Ausbildung zum Busfahrer warten vielseitige Aufgaben mit einem großen Verantwortungsspektrum auf Sie. Deshalb erwarten wir auch einiges von unseren Bewerbern, die sich zur Busfahrer Ausbildung in München anmelden möchten. Sie sind:

  • serviceorientiert, pünktlich und verantwortungsbewusst
  • körperlich fit und belastbar
  • teamfähig
  • mindesten 18 Jahre alt
  • gerne in der Stadt und im Regionalbereich unterwegs 
  • reisefreudig

Ein gepflegtes Äußeres und ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten setzen wir voraus. Zusätzliche Erfahrungen im Umgang mit Kundenorientierung sind nicht notwendig – bei Larcher Touristik werden Sie im Laufe Ihrer Busfahrer Ausbildung genügend Möglichkeiten haben, Ihre Sozialkompetenzen unter Beweis zu stellen.

Der schnelle Weg zum Traumberuf Busfahrer

Nach Ihrer Buslenker Ausbildung gehören Sie zu Larcher Touristik wie die Isar zu München. Sie steuern moderne Busse der Flotte und befördern Menschen in der Region von einem Ort zum anderen, begleiten Schüler auf ihrem täglichen Weg zur Schule oder schenken unseren Fahrgästen unvergessliche Tage in den schönsten Gebieten Europas. Am Steuer erwarten Sie vielfältige Herausforderungen. Direkt nach dem Schulabschluss oder im Anschluss an die Ausbildung kann die Umschulung zum Busfahrer erfolgen. Eine zusätzliche berufliche Vorbildung ist nicht notwendig. Auch Quereinsteiger können sich ohne Vorkenntnisse für den Beruf des Busfahrers entscheiden.

 

Sie haben Interesse an einer Ausbildung zum Busfahrer/in?